Berlin - Berlin, Stadt der Flaneure. Nach der Friedrichstraße und Unter der Linden geraten jetzt weitere Gegenden für eine fußgängerfreundliche Neugestaltung ins Blickfeld. An erster Stelle steht ein prominenter Teil des östlichen Stadtzentrums: der Hackesche Markt und seine Umgebung. „Das Bezirksamt Mitte hält es für denkbar, weitere Straßenbereiche, zum Beispiel am Hackeschen Markt, fußgängerfreundlich umzugestalten“, teilte eine Sprecherin auf Anfrage der Berliner Zeitung mit. Verbände und Politiker äußern zusätzliche Vorschläge. Berlin – bald Stadt der Fußgängerzonen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.