Er sei „wirklich schockiert und entsetzt darüber, welches Bild die SPD derzeit abgibt“, sagte Raed Saleh kürzlich im RBB-Inforadio. Zu Recht: Die Auftritte und das Postengeschiebe der obersten Parteiprotagonisten spotten in der Tat jeder Beschreibung. „Es entsteht der Eindruck, als würde die stolze Sozialdemokratie kaputt gemacht“, erklärte der 40-jährige Fraktionschef aus dem Abgeordnetenhaus – mit viel Empörung in der Stimme.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.