Nach Golda Meir, hier im Jahr 1970 mit dem Violinisten Isaac Stern, soll die Allee umbenannt werden. 
Foto: Imago Images

Berlin - Nach dem Eklat um die Neubenennung der Mohrenstraße bahnt sich in Berlin ein neuer Streit um einen Straßennamen an. Nun ist die Pacelliallee in Dahlem ins Visier von Kritikern geraten. Die Historiker Ralf Balke und Julien Reitzenstein haben eine Petition mit dem Ziel gestartet, die prachtvoll bebaute Allee nach der israelischen Sozialdemokratin und früheren Ministerpräsidentin Golda Meir zu benennen. (www.no-pa.berlin)

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.