Menschenmassen und Lärm gehörten bislang genauso zum Baumblütenfest wie der süße Obstwein.
Foto: dpa/Paul Zinken

Werder - Die Zukunft wird kleiner. Jedenfalls wenn es um das legendäre Baumblütenfest in Werder geht. Und das will durchaus etwas heißen, denn bislang war es ein Fest der Superlative. Es fand 2019 zum 140. Mal statt, hat also eine sehr lange Tradition und gilt als eines der größten Volksfeste in Ostdeutschland. Bei dem Fest Anfang Mai, wenn idealerweise die Obstbäume rings um Werder in voller Blüte sehen, strömen immer neun Tage lang zehntausende Feierfreudige in die Stadt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.