Der Berliner Journalist und Schriftsteller Rainer Schmidt, Jahrgang 1964, hat einen Roman über einen gescheiterten Dealer geschrieben: „Die Cannabis GmbH“. Im Interview spricht der gebürtige Düsseldorfer über die Idee zu seinem Roman, Deutschlands anachronistische Haltung zum Cannabis-Konsum und das Scheitern aktueller Drogenpolitik.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.