BerlinS-Bahn-Fans sollten sich die Uhrzeit notieren. Am 1. Januar 2021 um 0.01 Uhr wird erstmals ein Zug der neuen Berliner S-Bahn-Generation mit Fahrgästen auf die Reise gehen. Das teilte die S-Bahn Berlin GmbH mit. Die vier Wagen sollen  im S-Bahnhof Schöneweide als S47 abfahren und sechs Minuten später, um 0.07 Uhr in der Zielstation Spindlersfeld eintreffen. Fest steht auch, wer den ersten Zug als Triebfahrzeugführer steuert. Für die Premierenfahrt ist eine paritätische Doppelbesetzung im Führerstand vorgesehen. Nach dem jetzigen Dienstplan sind Kathrin Mannke und René Röther für die erste Tour eingeteilt, so eine Bahnsprecherin.

Die S-Bahn-Linie im Südosten Berlins, die tagsüber über Baumschulenweg und Neukölln bis Hermannstraße verlängert wird, ist das erste Einsatzgebiet der neuen Baureihe 483/484. Am Bahnhof Hermannstraße soll die erste Fahrt Neujahr um kurz nach 9 Uhr ankommen. Fünf Zwei- und fünf Vier-Wagen-Verbände werden auf der S47 eingesetzt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.