BerlinIm Sommer eine Decke auf der Wiese ausbreiten und Köstlichkeiten drapieren – das kann jeder Anfänger. Fortgeschrittene aber lassen sich auch durch kalte Temperaturen nicht vom Essen unter freiem Himmel und inmitten der Natur abhalten. In diesem Winter, in dem Aerosole in Innenräumen gefährlicher sind als sonst, ist das Friluftsliv, wie etwa die Norweger es propagieren, das Gebot der Stunde.

Nach jahrelanger Übung im Weihnachtsgrillen mit der Familie am Ufer eines Sees im Süden der Stadt haben sich einige Erkenntnisse bezüglich Kleidung, Getränkeauswahl, Zubereitung von Speisen und anderer Nützlichkeiten herauskristallisiert. Ich teile sie gern.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.