Der Schrecken der Nacht, die Nachrichten aus der Ukraine waren am Donnerstag im politischen Berlin und Potsdam gleich an mehreren Orten zu spüren. Am Morgen meldete sich die durch ihre Corona-Infektion immer noch an die Quarantäne gebundene Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) via Deutsche Presse-Agentur zu Wort, um die Berliner auf Auswirkungen durch den Krieg einzustimmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.