Berlin - Februar 2021. Winterferien. Letzte Woche begann mein Text mit „Januar“. Er handelte von der Schule und davon, ein ganzes Jahr nicht als verloren zu betrachten. Weil lernen mehr ist, als Wissen anzuhäufen, mehr als die Jagd auf gute Zensuren. Unter anderen deswegen fehlt ja die Schule so sehr. Auch jetzt, in den Ferien.

Denn was ist heute anders als am Freitag? Nicht einmal ein Zeugnis gab es bisher. Wie soll man da begreifen, dass ein Halbjahr geschafft ist? Und so vieles mehr ist nicht geschafft, weil das Kind unter Qualen gelernt hat, Aufgaben aufzuschieben und die Freiheit der eigenen Zeiteinteilung nicht nur als Erschütterung wahrzunehmen.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.