Berlin - Unter den zehn teuersten Eigentumswohnungen in Deutschland, die in diesem Jahr auf dem Immobilienmarkt angeboten wurden, stammen zwei aus Berlin. In Prenzlauer Berg wurde eine Wohnung mit zehn Zimmern für den Preis von rund 6,3 Millionen Euro offeriert, was im bundesweiten Ranking Platz 7 bedeutet. Und im gediegenen Dahlem boten Verkäufer eine Wohnung mit sieben Zimmern zum Preis von rund sechs  Millionen Euro an (Platz 8). Das geht aus einer am Mittwoch verbreiteten Untersuchung des Immobilienportals Immowelt hervor. Eingeflossen sind dabei alle Wohnungen, die zwischen Januar und November 2021 auf immowelt.de angeboten wurden. Zu welchem Preis die Immobilien am Ende den Besitzer wechselten, geht aus der Untersuchung nicht hervor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.