BerlinIn Pankow kämpfen Mieter und Anwohner seit anderthalb Jahren für ihren gewachsenen Kiez in der Nähe des Schlossparks. Seit mehr als sechs Monaten veranstalten sie sonntags Konzerte im Innenhof. Sie haben mit Gregor Gysi und Jasmin Tabatabai prominente Baumpaten für einige der 170 Bäume auf dem Gelände an der Ossietzkystraße gewonnen. Sie haben 1600 Unterschriften gesammelt.

Eigentlich dachten sie, sie wären auf einem guten Weg. Eigentlich dachten sie, sie hätten noch Zeit. Erst im Mai 2021 wollte die landeseigene Gesobau AG einen Bauantrag für die Nachverdichtung in dem Viertel mit Häusern aus den 50er-Jahren stellen. So stand es in einer Infobroschüre für die Anwohner.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.