Von außen sieht der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) schon sehr schick aus.
Von außen sieht der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) schon sehr schick aus.
Foto: Berliner Zeitung/Paulus Ponizak

Berlin/ Schönefeld - Wenn sich am Freitag der Flughafen-Aufsichtsrat in Tegel trifft, will Engelbert Lütke Daldrup den ersehnten Termin verkünden. Dann teilt der Flughafenchef mit, wann im Oktober 2020 der BER in Betrieb geht. Spekuliert wird über einen Termin zum Monatsende hin – zum Beispiel, wenn der Sommerflugplan endet. „Noch nie waren wir einer Eröffnung so nahe wie jetzt“, hieß es in Aufsichtsratskreisen. Das heißt aber nicht, dass der Flughafen  auf jeden Fall in fast elf Monaten öffnet. Zwar rechnet der Bund weiterhin damit, wie am Dienstag bekannt wurde. Doch die Zeit bis dahin wird eine Zitterpartie bleiben, der Zeitplan eine Rechnung mit Unbekannten – unter anderem deshalb, weil sich die Beseitigung der Mängel im Flughafenterminal bis 2020 hinziehen wird. Hauptproblem sind die Kabeltrassen, wieder einmal und immer noch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.