Das Video des YouTubers Rezo mit dem reißerischen Titel „Die Zerstörung der CDU" erregt seit Tagen in Deutschland die Gemüter und die CDU. Eine Frage kommt dabei immer wieder auf: Ist der einstündige Film nun der richtige Anstoß für eine wichtige Debatte und neuer Maßstab für politische Diskussion im Land oder aber ein unjournalistisches und manipulatives Werk? Jörg Hunke, Leiter des Ressorts Netzwerk bei der Berliner Zeitung, und Harry Nutt, Kulturchef dieser Zeitung, haben sie diskutiert.