Das Juwelenzimmer im Historischen Grünen Gewölbe im Dresdner Schloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
Foto: dpa/Sebastian Kahnert

Berlin/Dresden - Nach dem Einbruch im Grünen Gewölbe in Dresden führt eine der vielen Spuren nach Berlin. Einem Bericht der Berliner Morgenpost zufolge gibt es Hinweise auf eine mögliche Beteiligung arabischer Clans. Bei der Tat am 25. November hatten die Einbrecher Spezialwerkzeug verwendet. Das ergaben kriminaltechnische Untersuchungen der Spuren, die das Werkzeug an den Fenstergittern des Grünen Gewölbes hinterlassen hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.