„Der Chef kommt gleich“, sagt die junge Frau am Werkstatttresen. Die Firma Lundtauto liegt im Südwesten Berlins. An den Wänden hängen Urkunden, Fotos und Zertifikate. Modellautos stehen in Vitrinen und ein restaurierter Zwei-Liter-Sechszylinder-Boxermotor, der auf einen Sockel montiert wurde, thront wie eine Skulptur der automobilen Fortbewegung neben dem Tresen. Dann kehrt Thomas Lundt von einer Probefahrt mit einem gut 30 Jahre alten Porsche 911 Turbo zurück.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.