Das millionenfach geklickte Video des YouTubers Rezo zeigt, wie sehr die Eigenkreationen aus der digitalen Welt das politische Establishment verunsichern und aus dem Takt bringen können. Viele Jugendliche sind begeistert von der stakkatohaft vorgetragenen Anklage des jungen Mannes, der insbesondere der CDU vorwirft, die Ungleichheit in der Gesellschaft zu fördern und für den Klimaschutz nichts zu tun. Politiker und Journalisten kritisieren hingegen unsachliche Tatsachenverdrehungen. Parallelwelten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.