Potsdam - Silvester ist schon fast vergessen, nicht aber die guten Vorsätze. Viele Berliner und auch Brandenburger haben noch die wilde Knallerei im Ohr, aber auch die Debatte, dass Berlin doch eigentlich bereits in der Silvesternacht 2018 die große private Knallerei verbieten wollte. Nun geht die Diskussion weiter – und sie wird wohl so schnell nicht enden, denn die Deutsche Umwelthilfe droht schon mal an, gegen Städte wie Berlin notfalls zu klagen, wenn sie die Knallerei nicht einschränken oder verbieten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.