Beißender Gestank und dichte, schwarze Rauchschwaden über Berlin: In Lichtenberg hat es am Mittwochvormittag einen Großbrand im Don Xuan Center gegeben.

Die Feuerwehr wurde um 11.18 Uhr zu dem Brand im vietnamesischen Einkaufszentrum in die Herzbergstraße 128 gerufen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers war das Feuer in einer etwa 7000 Quadratmeter große Halle, in der Chemikalien zur Herstellung von Nagellack gelagert sind, ausgebrochen. Immer wieder habe es Explosionen gegeben, so der Sprecher. Dabei habe es sich vermutlich um Druckgasbehälter wie Sprayflaschen gehandelt.

Hydranten am Don Xuan Center defekt

Menschen hatten die Halle rechtzeitig verlassen können, Verletzte gibt es ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Der Rauch sei zwar giftig, die Werte jedoch "nicht im kritischen Bereich", hieß es von der Feuerwehr. Die Polizei hatte über den Kurznachrichtendienst Twitter Anwohner dazu aufgerufen, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Annähernd 150 Feuerwehrleute sind derzeit noch im Einsatz. Sie können das Gebäude jedoch nicht betreten. Die in Leichtbauweise errichtete Halle besteht aus Stahlträgern, an denen Betonplatten hängen. Weil das Gebäude nach und nach einstürzt, können die Feuerwehrleute die Flammen nur von außen löschen.

Auch die Versorgung mit Löschwasser sei zunächst kritisch gewesen, so der Sprecher. Über mehrere hundert Meter mussten die Feuerwehrleute zunächst Schläuche ausrollen - während dieses Zeitraums habe sich der Brand allerdings schon stark entwickeln können. Mindestens drei Hydranten seien defekt gewesen. Da es sich bei dem Don Xuan Center um ein Privatgelände handelt, müssten die Hydranten nicht regelmäßig kontrolliert werden. „Wir werden die Halle nun kontrolliert abbrennen lassen", sagte der Feuerwehrsprecher. Die Brandursache ist unklar.

Großbrand vernichtet vor allem asiatische Billigprodukte

Zum Dong Xuan Center auf einem früheren Industriegelände gehören mehrere Markt- und Lagerhallen. Händler verkaufen dort vor allem asiatische Billig-Produkte wie Kleidung, aber auch Lebensmittel. Auf dem Gelände sind auch mehrere Restaurants, Frisörläden und Nagelstudios.

In den anderen Hallen des Don Xuan Centers lief der Betrieb trotz des Großbrandes weiter.