Berlin - Nguyen Van Hien ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Doch an einer asiatischen Nudelfabrik wäre der vietnamesische Unternehmer beinahe gescheitert. Seit sechs Jahren plant der 61-Jährige solch einen Betrieb. Asiatische Nudeln aus Berlin, das wäre sein größter Wunsch, sagt er. Doch es ist alles viel schwieriger, als Nguyen Van Hien gedacht hat. Und es liegt nicht am Geld, davon hat er genug.

Er weiß, welche Maschinen er kaufen muss. Die Behörden wissen Bescheid und auch der Umbauplan für das Gebäude steht, in dem bis zu 50 Beschäftigte arbeiten werden. Doch das Wichtigste fehlt noch. Das Rezept für die Nudeln. Jahrelang hat Nguyen Van Hien versucht, es zu bekommen. Er ist dafür durch Asien gereist. „Aber niemand verrät es mir“, sagt er. Dabei hat Nguyen Van Hien bisher alles erreicht, was er sich vorgenommen hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.