Der Senat hat in seiner Sitzung am Dienstag den Entwurf für den Doppelhaushalt 2022/2023 beschlossen. Demnach beläuft sich der Entwurf für 2022 auf 36,5 Milliarden Euro, im kommenden Jahr werden 36,7 Milliarden Euro angepeilt. In den dramatischen Corona-Jahren 2020 und 2021 lag der Etat teils um fast vier Milliarden Euro höher. Nun geht der Entwurf ins Parlament. Noch vor der Sommerpause soll er beschlossen werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.