Polizei (Symbolbild).
Polizei (Symbolbild).
Foto: imago images/HMB-Media

Potsdam - In Brandenburg sind bislang drei Fälle von Polizisten bekannt, denen Verbindungen zum Verein Uniter vorgeworfen werden. Der Verein soll Verbindungen in die rechtsextreme Szene haben. Ein Dozent der Brandenburger Polizei-Hochschule hat nach Diskussionen über seine Mitgliedschaft in dem  umstrittenen Verein Konsequenzen gezogen: Der Ausbilder wird den Verein, der unter Extremismusverdacht steht, verlassen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.