Berlin - Jetzt herrscht im Berliner Zoo wieder der König der Tiere. Jahrelang war dort sein Gebrüll nicht mehr zu hören. Doch nun ist ein kleines Löwen-Trio in das Raubtierhaus eingezogen: die Drillinge Elsa, Hanna und Mateo, die Weihnachten 2019 im Zoo Leipzig zur Welt kamen.

Von der Messestadt nach Berlin – zur Eingewöhnung werden die Mini-Löwen erst einmal im Innenbereich des Raubtierhauses bleiben. Ende November sollen sie dann auch für die Besucher in der Außenanlage zu sehen sein. Und da haben sie viel Platz zum Herumtoben: 1400 Quadratmeter ist die naturnahe Anlage groß, die dazu noch viel Luxus für die jungen Raubkatzen bietet – nämlich beheizte Felsenhöhlen. Die sind jetzt auch nötig, sonst bekämen die Berliner die afrikanischen Raubkatzen, die viel Wärme brauchen, erst gar nicht zu Gesicht.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.