Michael Müller (55) und Sawsan Chebli (42) im Bundesrat.
Foto:  imago images/Jens Jeske

Berlin - Zwei prominente Gesichter der Berliner SPD wollen sich das Direktmandat für die Bundestagswahl in Charlottenburg-Wilmersdorf sichern: Michael Müller, Regierender Bürgermeister, und Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement in Müllers Senatskanzlei. Der Kreisvorstand der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, dass die Basis per Mitgliederbefragung mitentscheiden darf, wer als Kandidat aufgestellt wird. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.