Sechs von 16.000 E-Scootern in Berlin.
Foto: Imago Images

Berlin - Um Ordnung auf den Gehwegen zu schaffen, denkt Stadträtin Christiane Heiß über eine radikale Lösung nach. Könnten falsch abgestellte elektrische Tretroller wie Schrottfahrräder behandelt – und entfernt werden? Das lässt die Grünen-Politikern, die in Tempelhof-Schöneberg für die Straßen zuständig ist, jetzt prüfen. Ihre Bemühungen werfen ein Schlaglicht auf die Lage, die auf vielen Bürgersteigen in Berlin herrscht: Weiterhin müssen Fußgänger damit rechnen, dass  Kleinstfahrzeuge ihnen im Weg stehen. Obwohl Abhilfe versprochen wurde, lassen Verbesserungen auf sich warten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.