Mitschnitt der extra einberufenen Pressekonferenz: Landrat Daniel Kurth (SPD) und Sozialdezernentin Yvonne Dankert. 
Foto: dpa/Patrick Pleul

Eberswalde - Der Fall eines verwahrlosten Mädchens sorgt seit Anfang der Woche für Schlagzeilen. Vor allem die Frage, warum die Behörden erst so spät eingriffen, obwohl das Jugendamt das Problem lange kannte?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.