Sprung in die erste Moderatorenliga: Schauspieler Edin Hasanovic mit einer goldglänzenden Lola.
Foto: Deutscher Filmpreis/Jens Koch

Berlin - Edin Hasanovic ist wirklich nicht zu beneiden - oder vielleicht doch? Der 28-jährige Schauspieler moderiert am kommenden Freitag die Verleihung des Deutschen Filmpreises – krisenbedingt ohne Saalpublikum und unter erhöhten Sicherheitsauflagen. Das hat es so auch noch nicht gegeben. Dass die Lolas – sie sind insgesamt mit knapp 3 Millionen Euro dotiert – dieses Jahr überhaupt vergeben werden, grenzt an ein Wunder.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.