Der Zug fährt nicht los und keiner weiß warum. Alle sind drin, der Bahnsteig gähnt. Die angekündigte Abfahrtszeit auf der Anzeigentafel ist lange vorüber. Das Paar am Nebentisch kümmert es nicht. Sie machen es sich nett. Bestimmt gehören sie zu den Leuten, die immer gleich am Anfang der Fahrt essen. Nicht nur, wenn der Zug nicht losfährt.

Der Rucksack, den die Frau auszupacken beginnt, ist nämlich einer von denen, aus denen man viel mehr rausholen kann als reinpassen dürfte. Rein optisch. Ein Zugmahlzeitprofirucksack. Wer so einen hat, nimmt die Sache ernst und das bedeutet auch, dass man in Ruhe isst. Auch wenn man nur bis Wolfsburg fährt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.