Wenn in der Szene der professionellen Magier die Nachricht von einer ganz besonders spektakulären Illusion die Runde macht, kommt es auf Schnelligkeit an.

Wer jetzt besonders flott ausreichend viel Geld bietet, der kann in den kommenden Jahren den Applaus einheimsen. So hörte David Copperfield, dass die Ehrlich Brothers aus Deutschland einen Trick entwickelt haben, bei dem ein Kern eingepflanzt wird, aus dem vor den Augen des Publikums in Zeitraffer ein Orangenbaum wächst. Chris Ehrlich erinnert sich: „Diese Illusion wollte Copperfield uns abkaufen, er rief dafür persönlich bei uns an.“ Was ihn und seinen Bruder in helle Aufregung versetzte: „Copperfield war schließlich der Star unserer Kindheit. Er ist einer der Gründe, warum wir uns in diese Kunst verliebt haben.“ Es sprach einiges dafür, dem Altmeister den Trick zu verkaufen. Der Vater der beiden zaubernden Brüder war dagegen: „Wenn der Trick so gut ist, dass Copperfield ihn haben will, müsst ihr damit auf Tour gehen!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.