Berlin - Der Countdown für die Eröffnung des BER läuft. Am 31. Oktober um kurz vor 14 Uhr sollen auf dem neuen Flughafen der Hauptstadt-Region erstmals Flugzeuge mit Passagieren landen. Geplant ist, dass die beiden Airbus A320neo gleichzeitig den Boden berühren. Die Nummern der Sonderflüge bilden zusammengefügt das Datum, das in die Luftfahrtgeschichte eingehen soll: 31. Oktober 2020.

Der Easyjet-Flug EJU 3110 wird keine weite Strecke hinter sich haben. Er soll nach 13 Uhr in Tegel starten. Weil die BER-Südbahn erst ab dem 4. November offiziell in Betrieb ist, benötigt die Fluggesellschaft für die Landung eine Sondererlaubnis. Der Lufthansa-Flug  LH 2020, der auf der Nordbahn eintrifft, soll um 12.50 Uhr in München abheben, ebenfalls mit geladenen Gästen. Um 17 Uhr geht es wieder zurück, jedoch vom heutigen Flughafen Schönefeld, der bereits von diesem Sonntag an BER Terminal 5 heißen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.