Oliver Sechting
Foto: Berliner Zeitung/Christian Schulz

Berlin - In den sozialen Netzwerken, aber auch in Supermärkten und U-Bahnen bekommt man eine Ahnung davon, wie richtig der Berliner Oliver Sechting damit liegt, wenn er sagt: „Corona ist für die meisten Menschen schwierig. Viele entwickeln in der Krise Ängste und Zwänge.“ Und kaum jemand ahnt, dass der Nachbar oder Freund, der auch vorher schon Probleme hatte, die er gerade noch so verbergen konnte, besonders leidet: „Es wird oft vergessen, dass sich die negativen Gefühle und Gedanken bei psychisch kranken Menschen potenzieren.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.