Berlin - Der Impftermin ist geheim und soll es auch bleiben. In Friedrichshain findet eine Impfaktion statt, mit der sich die Betreiber einer Teststation für die viele Unterstützung aus ihrem Kiez bedanken wollen. Deshalb werden irgendwann vor der Revolte-Bar drei kleine Zelt-Pavillons aufgebaut, dann werden dort drei Ärzte sitzen, werden die vorgeschriebenen Beratungsgespräche durchführen, derweil wird das medizinische Fachpersonal alles vorbereiten und dann wird geimpft. Genau 200 Impfdosen sollen es sein. Und genau 200 Leute stehen auf der Anmeldeliste. „Wir sind voll, alles ausgebucht“, sagt Hannibal Hanschke, Fotograf und Betreiber der Bar.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.