Berlin - Eine Kreuzfahrerin fährt Kreise im Indischen Ozean, weil ihr Schiff nirgendwo mehr anlegen darf. Eine Hausärztin bietet Patienten Selbsttests für zu Hause an und wird dafür gerügt. Ein Amtsarzt aus Berlin-Mitte schläft auf dem Feldbett in seinem Büro. Eine Musikjournalistin fährt mit Corona-Symptomen ins Krankenhaus und wird, ohne getestet zu werden, weggeschickt. Eine Schriftstellerin hofft auf großen Erfolg und landet im Lockdown. Einem türkischen Lebensmittelhändler gehen Hefe und Toilettenpapier aus, einer Apothekerin Masken und Paracetamol. Und der Betreiber des Clubs Trompete richtet, ohne es zu ahnen, eine Superspreader-Party aus. Reporterinnen und Reporter der Berliner Zeitung trafen zehn Menschen und ließen sich berichten über jene Zeit zwischen Sorglosigkeit und Überforderung, in der keiner wusste, wie es weitergeht, die schon Geschichte ist, aber auch noch Gegenwart.

8. Januar 2020 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.