Berlin - Eigentlich sollten schon seit Jahren Straßenbahnen zum Bahnhof Ostkreuz fahren. Doch die wichtigste Station im Osten Berlins, in der mittlerweile auch Regional- und Fernzüge halten, ist weiterhin ohne Tram-Anschluss. Noch immer läuft das Genehmigungsverfahren, das bereits neu aufgerollt werden musste. Nun wurde bekannt, dass ein weiteres Problem aufgetaucht ist. Nach Informationen der Berliner Zeitung hat die Feuerwehr Bedenken, dass die geplante Fahrleitung in den schmalen Straßen bei Einsätzen hinderlich sein könnte. Der zweite Rettungsweg, über den jedes Gebäude verfügen muss, könnte versperrt sein. Inzwischen nennt der Senat keinen Zeitpunkt mehr, wann die Straßenbahnstrecke gebaut und fertiggestellt werden könnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.