Etwa 60 Reichsbürger demonstrierten im Frühjahr in Berlin auf der Straße Unter den Linden. Sie erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an.
Foto: imago images/snapshot

Berlin - Nun soll es so schnell wie möglich eine Sitzung der Gemeindevertreter geben, um das so genannte Reichsbürger-Problem in der Kommune Brieselang (Havelland) zu lösen – eine Geschichte, die für Schlagzeilen sorgt. Bürgermeister Ralf Heimann (Freie Wähler) hat am Dienstagabend einen Brief an den Vorsitzenden der Gemeindevertretung geschrieben, damit dieser „unverzüglich“ eine Sondersitzung einberuft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.