Die Staatliche Ballettschule Berlin
Foto: Imago

Berlin - Sind Schülerinnen der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik (SBB) körperlich oder seelisch ungebührlich unter Druck gesetzt worden? Zur Klärung hat Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) eine Untersuchungskommission eingesetzt, die die Vorwürfe die prüfen soll. Scheeres sagte am Donnerstag: „Wir müssen solche Vorwürfe ernst nehmen, auch wenn sie anonym vorgebracht werden. Das sind wir unseren Schülerinnen und Schülern schuldig.“ Die Leitung der Kommission soll Hannelore Trageser übernehmen, die bis 2007 selbst Schulleiterin der SBB war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.