Berlin - Das Einkaufszentrum «Bikini Berlin» zwischen Zoo und Gedächtniskirche soll am 3. April eröffnet werden. Das teilte der Investor am Freitag mit. Rund 60 Design- und Modeläden, Cafés und Restaurants sollen auf 17 000 Quadratmetern in das denkmalgeschützte Bikini-Haus aus den 1950er Jahren ziehen. Das Gebäude, mit seiner Glasfassade ein Hingucker am Breitscheidplatz, wurde dafür um Neubauten ergänzt. Dazu gehört auch eine 7000 Quadratmeter große, frei zugängliche und begrünte Dachterrasse mit Blick auf den Zoo. Die Investoren versprechen ein neuartiges Konzept abseits der etablierten Ladenketten. Das Bikini-Haus heißt so, weil es ursprünglich ein Zwischengeschoss ohne Fenster gab. (dpa/bb)