Häusliche Gewalt. (Symbolbild)
Foto: dpa/Maurizio Gambarini

Berlin - Die Berliner Polizei verzeichnet in der Corona-Krise eine steigende Zahl von Notrufen und Funkwageneinsätzen wegen häuslicher Gewalt. Vom 16. März bis zum 19. April hatte die Polizei 1.519 Funkwageneinsätze wegen häuslicher Gewalt nach eingegangenen Notrufen. Im Vergleichszeitraum 2019 waren es nur 1139 Funkwageneinsätze. Das ist ein Anstieg von rund 33 Prozent.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.