Eisbärin Hertha spielt mit einem Plastikfass.
Eisbärin Hertha spielt mit einem Plastikfass.
Foto: dpa/Gregor Fischer

Berlin - Sie taucht, macht unermüdlich Jagd auf ein Spielzeug und versucht, auf eine schwimmende Plattform zu klettern: Planschen bei Novemberkälte – für die kleine Eisbärin Hertha im Berliner Tierpark ist das an der Tagesordnung. Wobei: Wirklich klein ist sie gar nicht mehr. Ein Jahr wird Berlins erster Eisbären-Publikumsliebling seit dem legendären Knut am 1. Dezember alt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.