Berlin - Berlin und Sylt, das ist eine besondere Beziehung. Kein Wunder, dass die Ärzte dem Hauptort der Nordseeinsel ein Musikstück gewidmet haben: „Oh, ich hab’ solche Sehnsucht, ich verliere den Verstand. Ich will wieder an die Nordsee, ich will zurück nach Westerland.“ Schon 1988, als der Hit erschien, gab es eine direkte Zugverbindung zwischen Berlin und Sylt, deren Kundschaft sich aus bekannten Gründen auf den Westen der Stadt konzentrierte. Doch im neuen Fahrplan der Deutschen Bahn (DB), der von Mitte Dezember an gilt, ist der traditionsreiche Direktzug nach Westerland bislang nicht enthalten. Bleibt es dabei, fiele eine bisher gut genutzte Alternative zum Auto weg und Berliner Fahrgäste müssten in jedem Fall umsteigen. Allerdings hoffen Planer bei der Bahn, dass sie sich diese Peinlichkeit noch ersparen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.