Berlin - Wer unzufrieden ist mit der Ausrichtung der Berliner Energieversorgung und dem dominierenden Konzern Vattenfall AG, kann sich ab sofort selbst ins Stromgeschäft der Hauptstadt einmischen: Die neue Genossenschaft „Bürger Energie Berlin“ (BEB) hat sich nichts Geringeres zum Ziel gesetzt, als das komplette Stromnetz von Vattenfall zu kaufen und es dann gezielt für die Förderung erneuerbarer Energien umzubauen und einzusetzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.