Berlin - Berlin bewegt sich. Mehr als 13.500 Kilometer ist es vorangekommen von einer Position auf der Südhalbkugel knapp unterm Äquator bis auf 53 Grad nördlicher Breite. Zeugen der großen Wanderung liegen 4000 Meter unter der Oberfläche Berlin-Brandenburgs – sechs Vulkane, die vor etwa 295 Millionen Jahren ihre heiße Zeit hatten und Brandenburg zu einem „wahren Hexenkessel“ machten. So beschreibt Werner Stackebrandt, ehemaliger Landesgeologe von Brandenburg, die urweltliche Szenerie. Lange her.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.