Erinnerung an Wolfgang Neuss: Zum Geburtstag gepflegte Ekstase

Berlin - Bei Künstlern, die Spuren hinterlassen haben wie der Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Neuss, bilden auch lange nach ihrem Tod runde Geburtstage noch willkommene Gelegenheiten zur Erinnerung. So treffen sich am 3. Dezember Freunde, Kollegen und Jünger des großen Meisters wie Karl Dall, Martin Buchholz, Werner Schneyder, Frank Lüdecke und Dieter Süverkrüp im Wintergarten Varieté, um den 90. Geburtstag der vor 24 Jahren verstorbenen Legende zu feiern. Vom „Mann mit der Pauke“ stammen Sätze wie „Ich bin der, vor dem meine Eltern mich immer gewarnt haben.“

Auch Arnulf Rating will dabei sein, wenn dem Meister gehuldigt wird. 1967 hatte Neuss über ihn gesagt: „Der Rating, der lange Blonde, achten Sie mal auf den, wenn der auftritt, der kann sich vor Ekstase jedes Nachthemd zerreißen, ich hab sowas noch nicht erlebt! Unglaublich!“ Auch wenn die Haare sich inzwischen weitgehend von Ratings Kopf verabschiedet haben, redet der sich immer noch in ekstatische Zustände (Tickettelefon 588 433).

Manch junge Frau verwandelt Elyas M’Barek in ein kreischendes Wesen. Am Samstagabend sollte man sich dem Potsdamer Platz also besser nicht ohne Gehörschutz nähern. Um 21 Uhr wird im dortigen Kino Cinestar im Sony-Center die Berlin-Premiere von „Fack Ju Göhte“ gefeiert. Für M’Barek wird das an diesem Tag das vierte Kino sein, denn auf einer großen Reklametour für seinen Film will er sich zuvor schon in zwei Hamburger Lichtspielhäusern und im Cinemaxx am Potsdamer Platz (um 19.45 Uhr) dem Publikum präsentieren.

Wir haben schon den Niedergang großer Bälle erlebt. Erstaunlich lebendig hat sich der Berliner Theaterball gehalten, zu dem sich alle Jahre wieder ein besonders tanzwütiges Publikum im Palais am Funkturm einfindet. Der Kartenvorverkauf dafür ist inzwischen allerdings auch schon mühsam geworden. Organisator Otfried Laur hat seinen Ball also für Nichtmitglieder des Berliner Theaterclubs geöffnet. In diesem Jahr tanzt das Publikum am 30. November in weihnachtlicher Dekoration (Ticket-Tel. 312 70 41).