Wer hat Eileen Peters umgebracht? Bei der Suche nach dem Täter konnte die Polizei am Montag noch keinen Erfolg melden. Ein Mann, den die Ermittler zunächst für verdächtig hielten, war es jedenfalls nicht.

Wie berichtet, war die 33-jährige Frau am Samstagmorgen an einem Badesee in Kaulsdorf-Süd tot gefunden worden. Ein Angler entdeckte die Tote gegen 5 Uhr im Habermannsee und rief die Polizei in den Kressenweg. Die Tote trieb einige Meter von der Badestelle entfernt im Wasser.

Ein Arzt stellte fest, dass die Frau schon seit mehreren Stunden nicht mehr am Leben war. Sie hatte nur ihre Unterwäsche an und wies keine äußeren Verletzungen auf. Ihre Sachen lagen am Ufer. Auch Geldkarte und Porte-monnaie waren noch da. Zunächst glaubten Polizisten an einen Badeunfall: Die Frau soll Epileptikerin gewesen sein und könnte möglicherweise einen Anfall gehabt haben. Allerdings ergab eine spätere Obduktion, dass die Frau ertränkt worden ist. Nach Angaben eines Polizeisprechers gingen bis zum Montag lediglich sechs Hinweise bei der Polizei ein. Eine heiße Spur sei nicht dabei, sagte er.

Streit mit Mann aus Lichtenberg

Auch das Motiv für diese Tat ist noch völlig unklar. Eileen Peters, die ursprünglich aus Hoyerswerda stammt, wohnte inzwischen in Hohenschönhausen, wo sie viele Freunde hatte. Am Freitag soll sie schon nachmittags betrunken gewesen sein. Dabei geriet sie auch mit einem Mann aus Lichtenberg in heftigen Streit, wie Freunde von Eileen Peters berichten. Den Mann suchten die Mordermittler noch am Sonntag in seiner Wohnung auf. Doch den Tatverdacht, den die Freunde der Toten erhoben, konnten die Polizisten nicht erhärten. Sie nahmen den Mann deshalb nicht fest.

Das letzte Mal lebend gesehen wurde Eileen Peters am Freitag, gegen 19 Uhr, am Kressenweg in Kaulsdorf. Anwohner der angrenzenden Einfamilienhaussiedlung gaben der Polizei zu Protokoll, dass Eileen Peters sich dort mit einem unbekannten Mann aufhielt. Nach ihm fahndet jetzt die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes. Er ist 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß, hatte sehr kurze dunkle Haare, eine kräftige Figur und einen auffällig großen Bierbauch. Seine Unterlippe war gepierct, er trug eine auffällig große Sonnenbrille und war bekleidet mit einem dunklen T-Shirt und blau-karierten Shorts.

Die Polizei will wissen, wer den beschriebenen Mann kennt und wer ihn beziehungsweise Eileen Peters am Freitagabend gegen 19 Uhr an der Badestelle oder deren Umgebung gesehen hat. Zudem suchen die Ermittler Personen, die Angaben zu Bekannten und zum Umfeld von Eileen Peters machen können.

Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Nummer 030/46.64-91.17.77 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.