Erotik-Model Micaela Schäfer: „Ost oder West – das hat mich immer genervt“

Micaela Schäfer ist berühmt, weil sie sich auszieht. Im Interview spricht sie über ihre Kindheit in Ost-Berlin, ihre Liebe zur CDU und ihre Sparsamkeit.

Micaela Schäfer auf der Erotik-Messe Venus im ICC in Berlin.
Micaela Schäfer auf der Erotik-Messe Venus im ICC in Berlin.Benjamin Pritzkuleit

Micaela Schäfer hat etwas an. Das ist eine Besonderheit. Denn berühmt ist das Model vor allem dafür, bei jeder Gelegenheit nackt zu sein. Ob vor dem Brandenburger Tor, in der Badewanne zum Bild-Interview oder hinterm DJ-Pult: Schäfer verdient ihr Geld damit, ihre mehrfach vergrößerten Brüste, die mit zwei Kussmündern tätowiert sind, in die Kameras zu halten. Sie ist durch etliche Trash-Sendungen der Republik getingelt, von „Germany’s Next Topmodel“ über Dschungelcamp bis zum „Perfekten Promi-Dinner“. Und sie hat es damit weit gebracht. Seit mehr als zehn Jahren ist sie weit über die Grenzen der Erotik-Branche hinaus bekannt.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat