Berlin - Die einen liegen bereits morgens im Tiergarten in der Sonne, die anderen stehen Schlange, um endlich mal wieder Kultur zu erleben: Es ist Sonnabend, fünf Minuten vor 10 Uhr. Gleich ist es soweit: Die Neue Nationalgalerie darf erstmals seit Beginn der Sanierung 2015 wieder von Publikum betreten werden. Die kostenlosen Tickets dafür wurden Ende Mai ins Netz gestellt. Pandemiebedingt durften es nur 3000 Tickets für drei Tage sein. Sie waren binnen 90 Minuten weg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.