Berlin - Es ist eines der letzten gesellschaftspolitisch relevanten Gesetze dieser Regierungszeit. Am Donnerstagnachmittag wurde im Abgeordnetenhaus die Neufassung des Partizipationsgesetzes debattiert. Es hat als Ziel, den Anteil der migrantischen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von derzeit 12 Prozent auf 35 Prozent anzuheben. Das ist etwa ihr Anteil der Bevölkerung. Die rot-rot-grüne Koalition trat dabei geschlossen auf. Das war nur möglich, weil vorher ein Begriff aus dem Gesetzestext getilgt worden war: die Quote.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.