Die für Sonnabend angekündigte Großdemonstration gegen Corona-Auflagen darf stattfinden. Doch wer sind die Menschen, die in Berlin zusammenkommen? 
Foto:  Stefan Zeitz

Berlin - Das Verbot der Berliner Versammlungsbehörde wurde am Freitag vom Verwaltungsgericht gekippt, die Corona-Demonstrationen an diesem Wochenende dürfen stattfinden. Die Versammlungsbehörde hat gegen den Beschluss Beschwerde eingelegt, sie will die „Querdenker“-Demos doch noch verbieten. Ob mit oder ohne Verbot: Vermutlich werden Tausende an diesem Wochenende gegen die staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise in Berlin demonstrieren. Ein Gespräch mit dem Protestforscher Peter Ullrich von der Technischen Universität Berlin über Entfremdung, willkürliche Verbote und extreme Gewaltaufrufe.

Herr Ullrich, wer sind die Menschen, die da am Wochenende demonstrieren wollen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.