Wenn das Kind krank ist, bleibt in der Regel die Mutter zu Hause, um es zu betreuen. Nicht der Vater.
Wenn das Kind krank ist, bleibt in der Regel die Mutter zu Hause, um es zu betreuen. Nicht der Vater.
Foto: Katharina Mikhrin/imago images/Westend61

Berlin - Es sind die Frauen, die die Familien durch die Krise bringen: Im öffentlichen Dienst Berlins fallen Frauen deutlich häufiger aus als Männer, weil sie sich um kranke Kinder oder pflegebedürftige Angehörige kümmern. Das ergibt sich aus Statistiken, die der Senat bekannt machte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.