Welches Lied ist richtig gut? Wessen Kleid ist besonders auffällig? Und welcher Auftritt spektakulär? Der Eurovision Song Contest, der am Samstag in Stockholm über die Bühne geht, bietet viel Platz für Diskussionen. 

Gemeinsam mit anderen macht das Mitfiebern, Lästern und Bewerten mehr Spaß. In vielen Bars, Kneipen und Clubs in Berlin wird das Spektakel übertragen. Wir haben zehn Tipps, wo Sie den ESC mitverfolgen können:

Traditionell: Schwuz

Kultstatus hat das Public Viewing im Schwuz in Neukölln. Moderatorin Jurassica Parka kann mit Peter Urban in Punkto bissige Kommentare allemal mithalten. Nach der Live-Übertragung wird bei der legendären Popicker-Party weitergefeiert.

Wann? Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
Wie viel? 8 Euro
Wo? Rollbergstr. 26, 12053 Berlin
Wie kommt man hin? U Rathaus Neukölln, U Boddinstraße

+++

Luftig: Freiluftkino Kreuzberg

Auch Kreuzberg schaltet nach Stockholm: Im Hof des Kunstquartiers Bethanien wird im Freiluftkino Kreuzberg das ESC-Finale übertragen. Moderieren werden Inge Borg und Gisela Sommer. Getränke dürfen nicht mitgebracht werden, sie werden vor Ort ausgeschenkt – zu fairen Preisen, wie versprochen wird.

Wann? Einlassbändchen gibt es ab 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr
Wie viel? Eintritt frei
Wo? Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Wie kommt man hin? U Kottbusser Tor

+++