Ab sofort haben es Kinder deutlich einfacher, in die zweisprachigen Klassen der mehr als 20 Staatlichen Europaschulen aufgenommen zu werden. An Grundschulen müssen Muttersprachler-Kinder nur noch 70 Prozent des Eingangssprachtests bestehen. Bisher wurden mindestens 80 Prozent verlangt. Kinder aus deutschsprachigen Familien müssen sogar nur noch 20 Prozent der möglichen Punkte erreichen. Bisher waren laut Bildungsverwaltung 45 Prozent nötig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.